Lift To Experience


hieß die Band von Josh T. Pearson, von John Peel und mir heiß geliebt. Pearson hat gerade mit „Last Of The Country Gentlemen“ eine sehr schöne neue Platte gemacht. Die alte habe ich seinerzeit im TRUST so besprochen:

LIFT TO EXPERIENCE – ‚The Texas-Jerusalem Crossroads‘

Biblische Bilder, flirrende Gitarren, weite musikalische Räume. Die Titel dieses Albums lesen sich aneinandergereiht wie ein Songtext dieser Platte: Just As Was Told / Down CameThe Angels / Falling From Cloud 9 / With Crippled Wings / Waiting To Hit / The Ground so Soft / These Are The Days / When We Shall Touch / Down With The Prophets / To Guard And To Guide You / Into The Storm. Vieles klingt nur danach, manches ist glatt wirklich aus der Bibel abgeschrieben (Tod, wo ist dein Stachel und so weiter). Die texanische Sonne mag derlei Verrücktheiten befördern. Trotz oder wegen geistiger Verwirrung haben die „drei texanischen Jungs“ hier eine ganz grandiose Musik aufgenommen. Archaisch, episch und wirklich schön. Angenehme Erinnerungen an My Bloody Valentine und den Gun Club werden wach.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s