Gerade gehört: RISING – „To Solemn Ash“



Ein ziemliches Metal-Brett, das mir erst etwas quer lag, weil der Gesang von Henrik Waldemar Hald jenes frohgemut Baroness-Gegröle emuliert, das mich auch bei denen schon immer ein bisschen genervt hat. Aber andererseits passt es ja auch ganz gut zu diesem nassforschen, von keinerlei Ironie oder irgendwelcher ideologischer Gewissensbisse á la „breitbeinige Siegerposen könnten ja irgendwie problematisch sein“ angekränkelten Stoff, der natürlich auf seine Weise auch immer ein bisschen an Rainbow erinnert, aber vielleicht ja auch gerade daraus seinen Charme bezieht, als ehererbietiges, jederzeit als Abziehbild bleibender Werte in schwerem Metall erkennbares, aber trotzdem auch als schlichter Spaß funktionierendes Projekt. Versteht ihr, was ich damit sagen will? Egal, macht jedenfalls Spaß.

Exile On Mainstream/Soulfood (CD)/Cargo (LP)

Ein Kommentar zu „Gerade gehört: RISING – „To Solemn Ash“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s